Vier Romane - und jeder ist eine sanfte, aber eindringliche Verstörung

„Anne Goldmann schreibt langsam und fein. Seit ihrem Debüt Das Leben ist schmutzig hat sie vier Romane veröffentlicht, und jeder ist eine sanfte, aber eindringliche Verstörung. Zwei von ihnen, Lichtschacht und Triangel, standen auf der Krimibestenliste. In Das größere Verbrechen verquickt sie das Schicksal mehrerer Frauen, die sich mehr oder minder erfolgreich aus den Traumata ihrer Vergangenheit befreit haben, stellt die Frage, ob das überhaupt möglich ist … Zugespitzt wird das kunstvoll in Satzfetzen vorangetriebene Gemenge durch den Todesfall des Adoptivvaters, den der Adoptivsohn Jan verursacht haben soll.“

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr erfahren ...